Bergregenwald Mindo

3 Tage ab / bis Quito
ab € 878,00

Erkunden Sie den spektakulären Bergregenwald im nordwestlichen Andenausläufer mit seiner riesigen Artenvielfalt an Vögeln. Sie erleben Wasserfälle, Schmetterlinge und das Spektakel der Felsenhähne. Mindo liegt praktisch am Fuße des aktiven Vulkanes Guagua Pichincha in einem subtropischen Talkessel und ist von einem großen Schutzgebiet umgeben.

1. Tag (A)

Quito - Mindo (90 km)

Nach Abholung von Ihrem Hotel fahren Sie in den Bergregenwald von Mindo. Unterwegs machen Sie einen Halt am Aussichtspunkt des Pululahua Kraters, ein kollabierter Vulkan, in dessen Caldera Landwirtschaft betrieben wird. Nach Ankunft in Mindo stehen Ihnen mehrere Aktivitäten zur Auswahl. Je nach Wetter können Sie eine Wanderung zu einem Wasserfall durch den Wald unternehmen, eine Orchideenfarm oder eine Schmetterlings-Aufzuchtstation besuchen. Mindo ist am Wochenende ein lebhaftes Dorf, das von der Landwirtschaft und dem Tourismus lebt.

Lodge Sachatamia o.ä.

2. Tag (FMA)

Vogelbeobachtung & Wanderung (40 km)

Mit einem Ornithologen erleben Sie im Morgengrauen den Balztanz der farbenprächtigen Felsenhähne aus der Familie der Schmuckvögel. Anschließend besuchen Sie das „Refugio Paz de las Aves“ und Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die Vielfalt der Vogelarten im Bergregenwald inklusive der Tukane, Tangare, Ameisenpittas und Kolibris. Am Nachmittag können Sie sich entweder ausruhen, auf einer kleinen Wanderung mehr über das einzigartige Ökosystem des Bergregenwalds lernen und in einem Fluss schwimmen oder eine Canopytour unternehmen (alles optional).

Lodge Sachatamia o.ä.

3. Tag (F)

Mindo - Quito (120 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie ein kurzes Stück bis nach Tulipe, wo Sie das In-situ Museum und die Ruinen der Yumbo Kultur besuchen. Tulipe war ihr größtes Zeremonie-Zentrum mit sieben Badebecken, wovon eines eine Raubkatze darstellt. Im Anschluss geht es zum Monument von „Mitad del Mundo“, das auf der Äquatorlinie gebaut wurde. Hier befinden Sie sich mit einem Fuß auf jeder Hemisphäre. Nach dem Besuch des ethnographischen Museums kehren Sie zurück nach Quito.

merken teilen